Das Insektenhotel
Ein Projekt des Biologiekurses der 7. Klasse der Elisabeth-Selbert-Realschule Büttgen
 
 
Mögliche Nistmaterialien
Nun ist eure Kreativität gefragt. Ihr könnt die einzelnen Fächer wie es euch gefällt mit Nistmaterialien befüllen.
Damit es euch etwas leichter fällt die passenden Materialien zu finden, hier ein paar Beispiele:
  • Wildbienen nisten in durchlöcherten Holz- und Tonblöcken, Bambusstängeln und Lehmlöchern.
  • Ohrwürmer verstecken sich in Tontöpfen, welche mit Holzwolle oder Stroh gefüllt sind.
  • Florfliegen werden von einem Fach gefüllt mit Stroh angelockt, das nach vorne abgedunkelt ist (durch Lamellen oder ähnliches).
Ihr seht schon, man kann sehr kreativ sein. Schaut euch einfach die natürlichen Lebensräume der Insekten an, von denen ihr ihr erhofft, sie in eurem Hotel begrüßen zu dürfen und versucht ein geeignetes Material zu finden.
Hier eine Auflistung der von uns verwendeten Materialien:
  • Lochziegelsteine
  • Bambusstäbe
  • Äste und Zweige
  • Stroh
  • Kaminholz
  • Baumscheiben mit Bohrlöchern
  • Tontöpfe (gefüllt mit Stroh)
Nun geht es los! Wie baut man das nun alles zusammen? Auf der nächsten Seite geht es weiter!
WEITER-->
 
 
               
Impressum
©2009 Sandra Kott, Zeichnungen von Schülern